Verletzte Wildtiere und Fundtiere

 

Der NABU RV Osthavelland hat leider nicht die Möglichkeit verletzte oder kranke Tiere sowie Jungtiere zu pflegen bzw. aufzuziehen!

 

Eine Schleiereule in Pflege. (Foto: Gerhard Weidringer)
Eine Schleiereule in Pflege. (Foto: Gerhard Weidringer)

Auch wenn der NABU Osthavelland selber keine Wildtiere aufnehmen kann, möchten wir ihnen hier einige Tipps und Adresse geben, an die sie sich mit ihrem Problem wenden können:

 

Grundsätzlich gilt:

Bitte nicht jedes vermeintlich verlassene Jungtier mit nach Hause nehmen. Beobachten Sie das Jungtier aus reichlich Entfernung, denn oft sind die Eltern nur unterwegs um Nahrung zu beschaffen und kümmern sich weiter um ihren Nachwuchs. Die Aufzucht von Wildtieren jeglicher Art ist oft schwierig und erfordert einen hohen Zeitaufwand. Bitte holen Sie sich daher unbedingt Rat von entsprechenden Fachleuten bzw. geben Sie die Tiere in deren Hände.

 

 

Tierärzte und Tierkliniken bei verletzten Wildtieren:

Tierärzte:

Dr. Nicole Nieke, Schönwalder Str. 36 in Falkensee , 03322-400270

Dr. Klaus Kördel, Praxis am Wasserturm, Goethestr. 32a in Nauen, 03321-450977

Beide Arztpraxen sind zu empfehlen. Sicher gibt es jedoch noch weitere Tierärzte im Osthavelland, die Wildtiere behandeln können.

Tierkliniken:

Düppel (FU): Oertzenweg 19 b in 14163 Berlin, Tel. 030-83862422

Tierklinik Potsdam: Am Wildpark 1 in Potsdam, 0331-505756-0

 

 

Die Wildtierrettung für Tiere, die nicht gesichert werden können und bei verwaisten Jungtieren:

 Wildtierrettung:

Gnadenhof & Wildtierrettung Notkleintiere e. V.

Email: info@notkleintiere.de

Notruf: 01623-177 177

https://www.notkleintiere.de/kontakt.html

https://de-de.facebook.com/notkleintiere.de/

 

 

Bitte rufen Sie unbedingt vorab bei den entsprechenden Stellen an, ob das Tier dort auch aufgenommen werden kann!

 

 

Weitere Adressen:

Eichhörnchen: 

Eichhörnchenhilfe Falkensee
Seepromenade 84
14612 Falkensee

Telefon: 03322 42 89 01
Mobil: 0172 3 01 56 31

Vögel & Wildtiere:

Stadtverwaltung Brandenburg
Amt für Umwelt und Naturschutz
Naturschutzzentrum Krugpark
Wilhelmsdorf
14776 Brandenburg an der Havel
Tel.: 033 81/ 66 31 35

 

Hier noch ein wichtiger Hinweis zu Igeln im Speziellem:

Bitte Igel auf keinen Fall mit Spot On gegen Flöh behandeln.

Auch nicht durch einen Tierarzt, da nicht jeder Tierarzt darüber informiert ist.

Igel bekommen durch dieses Mittel neuronale Ausfallerscheinungen, 99 % der Igel werden daran sterben.

Welche Mittel sicher gegen Befall mit Flöhen helfen, kann bei der Wildtierrettung erfragt werden.