Baum- und Gehölzschutz

Baumschutz ist ein wichtiges Aufgabenfeld für den NABU Osthavelland.

 

Uns erreichen immer häufiger Nachrichten von Bürgern, die von gefällten Baumgruppen, Feldhecken oder ganzen Alleen berichten.

 

Leider können wir vom NABU nicht jeden einzelnen Fall kontrollieren und prüfen, ob z.B. die Arbeiten korrekt und rechtmäßig ausgeführt worden sind bzw. inwiefern Ersatzpflanzungen vorgenommen wurde.

Das übersteigt unsere personellen und zeitlichen Kapazitäten bei weitem.

 

Aber wir möchten in Zukunft solche Vorfälle gerne sammeln und verstärkt Einzelfälle kontrollieren. Bitte keine Einzelfällungen oder kleinere Fällungen auf Privatgrundstücken, es sei denn es war z.B. eine 200 Jahre alte Eiche oder ein Nistplatz von Greifvögeln oder Höhlen von Eulen oder Fledermäusen. Es sollte sich um einschneidende Maßnahmen in Biotope handeln.

 

Und so können Sie uns dabei helfen:

Bitte übermitteln Sie uns per Mail, Post oder Telefon folgende Daten:

  • Wo wurde abgeholzt, genaue Straßenbezeichnung, detaillierte Anfahrt?
  • Was wurde genau beschädigt, gefällt etc., wenn möglich Arten angeben?
  • Wurde diese Aktion genehmigt und welche Ausgleichsmaßnahmen sind vereinbart worden? (Auskünfte dazu erhalten Sie entweder bei der zuständigen Gemeinde oder bei der Unteren Naturschutzbehörde )

Bitte schicken Sie uns auch wenn möglich Bilder, die das Ausmaß dokumentieren, idealerweise auch Vorher-Bilder.

 

Wir werden dann Einzelfälle überprüfen und bei den verantwortlichen Stellen auf z.B. Neupflanzungen  drängen. Wir hoffen damit auf eine höhere Sensibilität bei den Anträgen, den Bewilligungen aber natürlich auch bei einer konsequenteren Durchführung der Ausgleichsmaßnahmen.

 

Einen Ansprechpartner finden Sie unter:

 

gehoelzschutz@nabu-osthavelland.de

 

Abholzung Falkenrehde
Abholzungen in Falkenrehde