Störche

Kaum eine andere Tierart ist mit dem Leben der Menschen auf dem Land so sehr verbunden wie der Weißstorch. Häuser und Schornsteine bilden traditionell die Orte an denen der Weißstorch seine riesigen Nester baut. Heute dienen vor allem Betonpfeiler mit künstlichen Horstkronen als Nistmöglichkeiten für die Tiere.

 

Im Osthavelland kümmern sich unsere zwei Storchenbetreuer um die Weißstörche und die mehr als 80 Storchenhorste.

 

Zu ihren Hauptaufgaben gehört der Schutz der Tiere und ihrer Nester. Jährlich werden die Tiere gezählt und ihr Bruterfolg dokumentiert. Die Nester müssen bei Bedarf gereinigt werden und gelegentlich auch neue Nistmöglichkeiten geschaffen werden, wobei unsere Storchenbetreuer eng mit den Leute vor Ort und dem Netzbetreiber E.DIS zusammenarbeiten.

Natürlich kümmern sie sich auch um verletzte Tiere!

 

Ein großer Aufwand, bei dem Unterstützung immer gern gesehen ist!

 

Kontakt:

Claudia Jörg

stoerche@nabu-osthavelland.de

Drei Weißstörche (Ciconia ciconia)

Foto: Claudia Jörg



Horstsanierung in Wustermark!

06.05.2017

Der Storchenhorst auf dem Gelände der Schule in Wustermark wurde saniert. Der Horst wurde 1995 auf Initiative einer Lehrerin und ihrer Schulklasse aufgestellt und nun zum zweiten Mal modernisiert. Bisher gab es nur gelegentlich Besuche vom Storch. Vielleicht überzeugt nun aber die modernisierte Immobilie Meister Adebar.

 

Danke nochmal an unsere Storchenbetreuer, die helfende Nachbarin, die helfende Lehrerin und nicht zuletzt dem Schulleiter, der den Hubwagen der Firma Collé organisiert hat.

 

Seit dem 03.05. ist auch der Storch in Tietzow nicht mehr alleine. Sein Partner kam nun zwar relativ spät an, wir hoffen aber trotzdem noch auf eine erfolgreiche Brut.

 

Fotos: Claudia Jörg


Neues vom Storch im Osthavelland!

11.04.2017

Die Ankunft der ersten Störche wurde bereits Ende März gemeldet. Seitdem kommen täglich weitere Störche an, wahrscheinlich bis Ende April.
An 18 Horsten wurden uns bis jetzt von den Storchen- Ortsbetreuern Paarungen gemeldet. Dies ist zwar noch keine Garantie dafür, dass diese Paarungen auch bestehen bleiben, jedoch ist die Wahrscheinlichkeit hierfür sehr hoch.
Letztes Jahr hatten wir im Osthavelland 36 Horstpaare. 23 Paarungen ware erfolgreich und konnten mindestens ein flügges Jungtier großziehen.
Für dieses Jahr drücken wir wieder die Daumen!

 

In folgenden Ortschaften lässt sich das Treiben der Störche für gewöhnlich besonders gut beobachten:
Schönwalde Dorf, Pausin, Ribbeck, Wagenitz, Ketzin, Lietzow, Paretz, Niebede, Brädikow, Börnicke, Wansdorf u.a.

Foto: Andy Kleinschmidt


Die Störche sind wieder im Osthavelland!

03.04.2017

In den letzten Tagen sind die ersten Störche an ihren Horsten angekommen. Der erste bereits am 27.03. in Pausin.
Einen Tag später bereits der nächste an seinem Horst in Pessin.

Saisonstart für unsere Storchenbetreuer!
Hoffentlich gibt es dieses Jahr wieder viele erfolgreiche Storchenpaare.

 

Foto: Claudia Jörg